Psychologie

  • Gegengewicht halten - Counterbalancing in der Psychologie
    Psychologie

    Gegengewicht: Counterbalancing in der Psychologie

    Einfach ausgedrückt, geht es beim Counterbalancing darum, eine neutrale Perspektive beizubehalten – auch wenn Sie ein Thema stark empfinden. Es ist eine Methode, um mit emotional geladenen Themen und Konflikten auf eine vernünftigere und logischere Weise umzugehen. Mit anderen Worten:…

  • negative Korrelation in der Architektur
    Psychologie

    Was ist negative Korrelation in der Psychologie

    Negative Korrelation ist ein statistisches Phänomen, das auftritt, wenn eine negative Beziehung zwischen zwei Phänomenen besteht. Dies kann der Fall sein, wenn eine Variable eine Ursache für die andere ist oder wenn eine Variable eine Folge der anderen ist. Im…

  • Konzept interne Validität in der Psychologie
    Psychologie

    Was ist interne Validität in der Psychologie

    Der Begriff ‚Validität‘ wird verwendet, um das Ausmaß zu beschreiben, in dem eine psychologische Theorie reale Phänomene beschreibt. Je größer die Anzahl der aussagekräftigen Korrelationen oder der ‚Vorhersagewert‘ einer psychologischen Theorie mit realen Phänomenen ist, desto robuster ist ihre Validität.…

  • Frau mit Spiegel übt Selbstbeobachtung in der Psychologie
    Psychologie

    Was ist Selbstbeobachtung in der Psychologie

    Selbstbeobachtung in der Psychologie ist der Prozess der Beobachtung und/oder Aufzeichnung Ihres eigenen Verhaltens, wobei der Schwerpunkt auf der Feststellung von Diskrepanzen zwischen Ihrem eigenen Verhalten und Ihren erklärten Zielen oder Absichten liegt. Die Selbstbeobachtung wird in der Regel eingesetzt,…