Familientherapie in München

Manche psychischen Erkrankungen entstehen aus Problemen, die tief in der eigenen Familie verwurzelt sind. Das Ziel meiner Familientherapie besteht darin, diese Probleme zu erkennen und positive Veränderungen in den Beziehungen von Familienmitgliedern zu bewirken.

Unsere Familie können wir uns nicht aussuchen, wir werden in sie hineingeboren. Stimmt das? Wenn Sie den Gedanken zulassen, dass alles, was geschieht, einen höheren Sinn hat, dann muss es auch einen guten Grund haben, warum Sie gerade diese Familienkonstellation haben – genau diese Probleme und Belastungen, die Sie in Ihrer Familie vorfinden. Dies herauszufinden hat sich die systemische Familientherapie zur Aufgabe gemacht. Sie bietet wirksame Methoden an, um Konflikte und Belastungen in der Familie zu transformieren und zu heilen.

Vererbte Familienthemen

Jeder ist einzigartig, unverwechselbar und hat ein Recht darauf, frei nach seiner Weise glücklich zu werden. Diesem Ideal können Familienthemen im Wege stehen, die auf unbewusster Ebene eine freie Entfaltung behindern. Nur ein Beispiel von vielen: Sätze wie „Der wird wie sein Vater“ sind zwar gut gemeint, bewirken aber oft, dass der Sohn sich darauf konzentriert, den Platz oder das Schicksal seines Vaters zu anzunehmen. Der Sohn übernimmt unbewusst die Lebensträume des Vaters – die nicht seine sind – und wird dabei nicht glücklich, auch wenn er äußerlich darin sehr erfolgreich sein kann. In der systemischen Familientherapie werden solche Verstrickungen aufgedeckt und gelöst.

Tabus und Familiengeheimnisse

Tabus und Familiengeheimnisse sind nicht unwirksam, sie schwelen im Untergrund und rauben Energie. So zeigen sich in Familienaufstellungen manchmal auf tragische Weise Verstorbene – auch abgetriebene Kinder, chronisch Kranke oder aus dem Familienverband ausgestoßene Familienmitglieder. Ihre Existenz kann mit Schuldgefühlen oder Scham belegt sein, so dass sie entweder nicht oder sehr oft erwähnt werden. Beides zeigt, dass hier im Familiensystem etwas noch in Unfrieden ist. Versöhnungs- und Heilrituale bringen wieder Ordnung ins Familiensystem und fördern den respektvollen und liebevollen Umgang miteinander.

Chronische Krankheiten – Sucht

Es gibt Familien, in denen treten bestimmte Krankheiten, z.B. Depression oder Sucht, immer wieder auf. In Familienaufstellungen zeigt sich dann, dass es in der Familie immer wieder Kinder gibt, die es übernehmen, ungelöste Probleme ihrer Ahnen aufzugreifen und auszuleben. Wenn diese Loyalitäten erkannt werden, steht es dem Betreffenden frei, einen anderen Weg einzuschlagen – ohne Schuldgefühle und ohne falsch verstandene Solidarität.

Verhaltensauffällige Kinder

Wenn sich Kinder und Jugendliche auffällig verhalten, wenn sie in der Schule nicht zurecht kommen oder hyperaktiv sind, kann dies auch daran liegen, dass sie mit ihrem Verhalten auf Probleme der Eltern oder innerhalb der Familie hinweisen wollen. Denn das Verhalten der Kinder weist auf Schattenthemen innerhalb der Familie hin. Dies geschieht unbewusst und ändert sich erst, wenn diese Themen bei den Erwachsenen erkannt und gelöst sind. Hier kann eine Familientherapie sinnvoll sein, in die sich die Eltern – und nicht die Kinder – begeben.

Familien- und Systemaufstellungen

Ich führe Familien- und Systemaufstellungen in der Einzeltherapie durch, was gegenüber Familienaufstellungen in der Gruppe den Vorteil hat, dass keine fremden Themen der Gruppenteilnehmer den Prozess verwirren. Die Aufstellungsarbeit verläuft somit ruhiger und dadurch konzentrierter.

Zum Aufstellen verwende ich Symbole (Tiere, Kugeln, Bänder) und Stühle, die im Therapieraum frei bewegt werden. Jede Aufstellung endet mit einem Bild, in dem Harmonie und Ordnung wiederhergestellt ist, genau in der Weise, wie sich der Klient das wünscht. Da alle Familienmitglieder auf energetischer Ebene miteinander verbunden sind, wird ein Heilungsprozess in Gang kommen, der für alle gut ist.

Einen interessanten Artikel zu den Möglichkeiten einer Familientherapie finden Sie auf Spiegel Online.

Als systemische Familientherapeutin in München möchte Ihnen helfen, Ihre Rollen innerhalb der Familie zu untersuchen, Familienregeln zu hinterfragen, Familientabus aufzudecken und Konflikte auszuräumen.

Ihre Ina Schröter
Systemische Familientherapie in München